Qualifizierter Mietspiegel 2020 der Stadt Freiberg

Seit dem 01.11.2020 gilt der neue qualifizierte Mietspiegel für die Stadt Freiberg. Er ist ein wichtiges Instrument um die Mietpreise im nicht preisgebundenen Wohnungsbestand transparent zu machen und schafft dadurch eine höhere Rechtssicherheit für Mieter und Vermieter.

Maßgeblich für die Bestimmung der ortsüblichen Vergleichsmiete sind nach dem Gesetz die Art, Größe, Ausstattung, Beschaffenheit und Lage der Wohnung. Der Vermieter kann sein Mieterhöhungsverlangen wahlweise mit einem Mietspiegel, drei Vergleichswohnungen, Mietdatenbanken oder einem Sachverständigengutachten begründen. Existiert jedoch ein qualifizierter Mietspiegel muss der Vermieter zwingend die Mietwerte des qualifizierten Mietspiegels angeben.

Innerhalb von 3 Jahren kann der Vermieter die Miete im Rahmen der ortsüblichen Vergleichsmiete um maximal 20 % erhöhen, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen hierfür vorliegen.

Haben Sie eine Mieterhöhung erhalten, prüfen Sie diese bitte sorgfältig hinsichtlich ihrer Berechtigung.

Gerne unterstützen und beraten wir Sie hierzu im Rahmen der Mitgliedschaft. Bitte vereinbaren Sie einen Beratungstermin über unser Beratungszentrum Freiberg oder unsere Geschäftsstelle in Leipzig.

Die Mietspiegelbroschüre kann bei der Stadt Freiberg angefordert oder online unter dem nachfolgenden Link abgerufen werden. 

Link: Mietspiegel Freiberg (PDF)